Katzenfutter kaufen

Viele Menschen in Deutschland haben eine Hauskatze. Dabei sind die Katzen eher Kulturfolger und können auch als ausgewilderte Tiere in der freien Natur überleben. Katzen sind Einzelgänger, die sehr anschmiegsam sind.

Dabei sind sie Fleischfresser und sollten von ihren Haltern auch entsprechend gefüttert werden. Leider sieht man Hauskatzen in menschlicher Obhut oftmals eine falsche Ernährung an. Diese Katzen bekommen zum einen zu viel Futter und zum anderen auch falsches Futter gereicht.

Das richtige Futter auswählen

Katzen sind wie bereits angesprochen reine Fleischfresser und sollten daher auch nur diese Art von Nahrung erhalten. In freier Natur ernähren sich Katzen nur von Kleintieren wie Mäuse, Maulwürfe, Reptilien und Amphibien. Daran sollte man sich auch halten, wenn man seiner Katze das Futter auswählt. Natürlich wird man nicht Mäuse in Büchsen bekommen, doch man sollte beim Katzenfutter schon darauf achten, dass keine künstlichen Farbstoffe oder andere Zusätze enthalten sind. Fleisch sollte der Hauptbestandteil sein. Ist dies nicht der Fall, wirkt sich das negativ auf die Konstitution der Katze aus und kann zu gesundheitlichen Schäden führen.

 

Beim Kauf von Katzenfutter sollte man vor allem darauf achten, dass der Anteil von Zucker und Kohlenhydrate sehr gering ist, denn die wichtigen Nährstoffe nimmt die Katze eigentlich über das Fleisch auf. Zwar wird gestritten, ob der Zucker und die enthaltenen Kohlenhydrate Krankheiten bei den Katzen hervorrufen können, aber das Risiko sollte man als Halter der Katzen so gering wie möglich halten. Ein Anteil von unter 10 Prozent gilt als vertretbar und gut.

Auf jeden Fall sollte man auf das Füttern mit Essensresten verzichten, weil dies nachweislich die Lebensdauer der Katze erheblich erhöht. Die Katzennahrung, die man kaufen kann enthält alle wichtigen Bestandteile, die zur gesunden Ernährung wichtig sind und sollte daher der Fütterung mit Essensresten vorgezogen werden.

Immer größere Bedeutung erlangt die Fütterung mit rohem Futter, also rohem Fleisch von Geflügel oder Rind, weil dadurch auch der Zahnhygiene Rechnung getragen wird. Katzen die mit Naßfutter gefüttert werden leiden sehr oft unter Zahnerkrankungen, was damit verhindert wird.